zurück zu News

Elektromechanische Anwendungslösungen von Bauer bieten effiziente Integration des Antriebsstrangs in allen Industriezweigen

Elektromechanische Anwendungslösungen von Bauer bieten effiziente Integration des Antriebsstrangs in allen Industriezweigen

Je nach Branche, Umgebung und Anforderungen der jeweiligen Anwendung gibt es viele Methoden zur Übertragung der Leistung aus dem Stromnetz auf die Maschine. Ganz egal, wie der Antriebsstrang aussieht, es wird dabei immer Lösungen geben, die einen höheren Integrations- und Wirkungsgrad aufweisen als andere. Bauer liefert elektromechanische Anwendungslösungen, bei denen jede Komponente mit größter Sorgfalt für die konkrete Anwendung ausgewählt und so effizient wie möglich integriert wird.

Energieeffizienz ist derzeit in allen Industriebereichen ein vieldiskutiertes Thema, aber ohne genaue Kenntnis aller Komponenten des Antriebsstrangs kann nur ein Bruchteil der möglichen Energieeinsparungen realisiert werden. Über den gesamten Antriebsstrang teilen sich die potenziellen Energieeinsparungen nach dem ZVEI-Modell auf:

  • 10 % durch höhere Effizienz des Motors
  • 30 % durch elektronische Drehzahlregelung
  • 60 % durch Optimierung des mechanischen Systems

Hieraus ist ersichtlich, dass die aktuelle Konzentration auf energieeffiziente Elektromotoren wichtig ist, dass die Technik aber auch die anderen Bereiche, in denen Verbesserungen möglich sind, nicht aus den Augen verlieren darf.

Bauer liefert elektromechanische Anwendungssysteme, die daraufhin ausgelegt sind, für jede konkrete Anwendung durch Maximierung des Einsparpotenzials in allen der drei oben aufgeführten Bereiche das optimale System zusammenzustellen. Das bedeutet dauerhafte Zuverlässigkeit, geringe Instandhaltungskosten und höchstmögliche Energieeffizienz. Bauers Optimierungskonzept besteht darin, jeden Aspekt des Antriebsstrangs so anzupassen und zu vereinfachen, dass er sich nahtlos in die Maschine einfügt.

Motoren - 10 % des Einsparpotenzials

Die jüngsten Fortschritte in der Motorenentwicklung haben den Herstellern beeindruckende Wirkungsgradsteigerungen ermöglicht. In Kombination mit den aktuellen IE2- und IE3-Vorschriften – und der zukünftigen IE4-Norm – bedeutet das, dass die meisten Anwendungen bereits von höheren elektrischen Wirkungsgraden profitieren. Ein Vergleichstest, der unlängst zwischen einem herkömmlichen IE2-Asynchronmotor und einem Bauer-Motor der Wirkungsgradklasse IE4 Super Premium Efficiency durchgeführt wurde, hat ergeben, dass Energieeinsparungen von mehr als 40 % möglich sind.

Bauer erfüllt nicht nur schon jetzt die Anforderungen der Energieeffizienzklassen IE2 und IE3, sondern ist auch wegweisend in der neuen IE4-Technologie. Das gesamte Elektromotoren-Know-how des Unternehmens – von der Entwicklung bis zur Produktion – wird im eigenen Haus gepflegt, wodurch Bauer die absolute Kontrolle über die Qualität des Produktes hat, das in seinem Antriebsstrangpaket angeboten wird. Bauer bietet ein Komplettsortiment an Produkten für alle Energieeffizienzklassen an, d.h. für jede Anwendung kann aus einer großen Auswahl das optimale Produkt ausgewählt werden.

Drehzahlregelung - 30 % des Einsparpotenzials

Der Einsatz einer Drehzahlregelung zur Überwachung der erforderlichen Ausgangsleistung des Motors und entsprechende Regulierung seines Energieverbrauchs ist bekanntermaßen eine schnelle und einfache Methode, den Wirkungsgrad eines Systems zu steigern. Je nach den Besonderheiten der Anwendung gibt es viele verschiedene Regel- und Überwachungskonzepte, von denen eines die beste Kombination aus Kosten und Effizienz sein wird. Bauer hat Beziehungen zu vielen der führenden Anbieter von Systemen zur Drehzahlregelung aufgebaut, sodass deren Produkte Hand in Hand mit den Bauerprodukten arbeiten und die Wirkungsgrade der Bauer-Lösungen maximieren.

Mechanische Optimierung - 60 % des Einsparpotenzials

Während der Wirkungsgrad von Elektromotoren und die Möglichkeiten der Drehzahlregelung derzeit am meisten Beachtung in den Medien finden, liegt bei der Mehrheit der vorhandenen Antriebsstrangkonzepte das größte Einsparpotenzial in der mechanischen Optimierung. Die Möglichkeiten sind hier so umfangreich, dass Bauer sie in zwei Unterkategorien eingeteilt hat: Getriebetechnik (Gear Technologies) und Antriebsstrangoptimierung (Drivetrain Optimisation).

Bauer stellt seit 1927 Getriebe her und war in diesen knapp 90 Jahren stets auf Ergebnisse mit größtmöglichem Wirkungsgrad und höchster Zuverlässigkeit bedacht. Zur Erreichung dieses Ziels hat Bauer einerseits ein Standardprogramm an Getriebemodulen entwickelt und andererseits einen Auftragsfertigungsdienst mit eigener Entwicklung.

Zu den Modulmodellen zählen die Stirnradgetriebemotoren der BG-Reihe, Flachgetriebemotoren der BF-Reihe, Kegelradgetriebemotoren der BK-Reihe und Schneckengetriebemotoren der BS-Reihe. In jeder Reihe gibt es Produkte für kleine Drehmomente (<100nm), durch="" die="" unnötige="" überdimensionierung="" zu="" vermeiden="" ist.="" darüber="" hinaus="" werden="" anwendungsspezifische="" modelle="" angeboten="" –="" u.="" a.="" der="" weltweit="" erste="" modulare="" ie4-permanentmagnet-synchrongetriebemotor="" aus="" edelstahl="" für="" die="" lebensmittel-="" und="" getränkeindustrie.="" dieses="" neue="" modell="" der="" bereits="" sehr="" erfolgreichen="" aseptic™-reihe="" bietet="" einzigartige="" eigenschaften="" und="" funktionen="" für="" spezielle="" anforderungen="" in="" den="" unterschiedlichsten="">

Jedes Produkt wird mit Unterstützung von Anwendungsexperten im Bauer Technikzentrum spezifiziert, um es in puncto Wirkungsgrad, Laufruhe, Geräuschentwicklung, Stoßfestigkeit und anderer Attribute optimal auf die jeweilige Anwendung abzustimmen. Dank des kontinuierlichen Ausbaus der Rapid-Prototyping-Kapazitäten kann Bauer unschlagbare Produkteinführungszeiten bieten.

Die Antriebsstrangoptimierung ist das letzte Puzzleteil, aber mindestens ebenso wichtig wie die bisher beleuchteten Aspekte. Nachdem alle Aspekte des Antriebsstrangs spezifiziert sind, muss dieser so effizient wie möglich in die Maschine integriert werden. Das verlangt nicht nur Detailkenntnisse des Antriebsstrangs, sondern auch Kenntnisse der jeweiligen Anwendungsbranche. Aus diesem Grund beschäftigt Bauer ein Team von Anwendungsexper-ten mit verschiedenen Branchenspezialisierungen.

Einfache Installationslösungen, beispielsweise Getriebe, die gleichzeitig die Lagerfunktionen übernehmen und zur Reduzierung der Komponentenanzahl beitragen, können Effizienzsteigerungen bewirken, die der Aufrüstung von einem IE1- auf einen IE4-Elektromotor in dem-selben Antriebsstrang gleichkommen. Als Unternehmen von Altra Industrial Motion hat Bauer die Möglichkeit eng mit dem Geschäftsbereich Altra Coupling zusammenzuarbeiten, der Marken wie Bibby, Huco und Ameridrives anbietet, und Kupplungslösungen vorzuschlagen, über die der Antriebsstrang mit minimalem Wirkungsgradverlust integriert werden kann.

Dank der uneingeschränkt modularen Bauweise sind mit dem Standardangebot von Bauer praktisch Tausende verschiedener Antriebsstrangpakete realisierbar. Gleichzeitig kann der Special Serial Demand Service von Bauer komplett maßgeschneiderte Systeme bauen, die von Grund auf in die Maschine integriert sind. Die technischen Fachleute von Bauer arbeiten in jeder Phase der Spezifikation und Installation auf Wirkungsgradmaximierung hin, um für jede einzelne Anwendung die bestmögliche Lösung zu liefern.